Einmalige Termine

Fasten

Informationsveranstaltung mit Film


Mittwoch, den 15. Februar; 19:00 Uhr
Heilehaus Caffé

Warum Fasten?

Freiheit: In unserem normalen Leben kreisen unsere Gedanken und Aktivitäten zu einem großen Teil um das Essen. Das Seminar ist eine Einladung, die festgefügten Verhaltens -und Denkmuster zu durchbrechen:Was will ich wirklich? Wo ist mein kreatives Potenzial? Gleichzeitig ist die Fastenzeit eine Unterbrechung von Ernährungs-1 gewohnheiten, die danach leichter umgestellt werden können.

Leichtigkeit: Der Körper ist davon befreit, aufgenommene Nahrungsmittel aufzunehmen und zu verdauen. Dies gibt nach einer Umstellungsphase ein neues Gefühl von Leichtigkeit.

Widerstandsfähigkeit: Das Fasten hat einen nachgewiesenen Effekt auf Zivilisationserkrankungen, die eng verknüpft sind mit unserer leistungsorientierten Lebensweise und den damit verbundenen Ernährungsgewohnheiten: Streßhormone, Eiweiß"schlacken", Fett mit eingelagerten Schadstoffen werden abgebaut, das Bindegewebe wird entlastet, der Darm kann sich erholen. Die Körperzellen werden widerstandfähiger. Nicht funktionstüchtige Zellen können vom Immunsystem besser angegriffen und aussortiert werden.

NEUN TAGE FASTEN

18. bis 26. März 2017

eine Zeit für Freiheit, Leichtigkeit und Widerstandsfähigkeit.

In einem schönem Vier - Seiten - Hof in sehr ruhiger Dorfrandlage am Ostrand des Wendlandes. Es gibt häufig klaren Sternenhimmel mit wenig Störlicht, eine großer Sauna im Haus, Lagerfeuerplatz, Sportwiese und viel Landschaft rundum.

Adresse: 29491 Prezelle OT Lomitz, Alte Dorfstr. 24

Weitere Informationen zum Ort mit Fotogalerie: www.lomizil.de

Preis:295 € für Unterkunft, Anleitung, heilpraktische Begleitung, notwendigem Zubehör wie Einlaufgerätschaften und Abführmittel, Tees, Brühe, sowie die Lebensmittel zum Fastenbrechen. Unterbringung im Mehrbettzimmer. Höchstteilnehmerzahl 12 Personen.
Einzelzimmerzuschlag: 55 €
Wiederholerrabatt: 45 €

Seminarbeschreibung:

Vorbereitung: Regelmäßigen Kaffeekonsumenten sei empfohlen, zwei Tage vor Seminarbeginn den Kaffeekonsum einzustellen: Der Entzug des Suchtmittels Kaffee kann Entzugserscheinungen wie Schwindel und vor allem Kopfschmerzen hervorrufen, die aber nach zwei Tagen abklingen sollten.

Anreisetag: Samstag, den 18. März. Der Anreisetag ist gleichzeitig der Entlastungstag. Ich empfehle, an diesem Tag nur leicht, d.h. eiweißarm und fettarm, zu essen.

In den folgenden Tagen essen wir NICHTS. Im übrigen achten wir auf genügende Flüssigkeitszufuhr, auch mit unterstützenden Tees. Abends gibt es eine Tasse Gemüsebrühe. Den Tag beginnen wir gemeinsam mit Bewegung draußen, ein jeder in seinem Tempo. Es gibt tägliche Reflexionsrunden. Natürlich bin ich auch in der Zeit dazwischen ansprechbar für eventuell auftauchende Probleme, sei es gesundheitlicher gruppensdynamischer Art.

Aktivitäten: Der Ort bietet vielfältige Möglichkeiten: Ausgedehnte Spaziergänge, (Fahrrad) Ausflüge in die nähere Umgebung, zum Beispiel zum Arendsee., Bewegungsmöglichkeit auch bei schlechtem Wetter im großen Saal. Was gemacht wird, ist abhängig von den Interessen der Teilnehmer/innen. Es kann auch wichtig sein, die Zeit zur Reflexion, zum Innehalten zu nutzen. Ich empfehle, Schreibzeug mitzubringen.

Fastenbrechen: (für die, die wollen): Am Samstag, den 25. 3. brechen wir das Fasten mit ganz leichter Kost: Gedünstetem Apfel und Reis.

Abreisetag: Vor der Abreise am Sonntag gibt es ein leichtes Frühstück.


© Heilehaus e.V. Berlin 2008 - Letzte Aktualisierung